Internationale Fachzeitschrift für
alte und neue Numismatik

Start » Heft-Archiv » Jahrgang 2015 » Ausgabe 3/2015 » 30 Jahre EU-Flagge

Motivgleich von 19 Staaten

2-Euro-Gemeinschaftsausgabe "30 Jahre EU-Flagge"

Mit einer 2-Euro-Gedenkmünze, die motivgleich von allen 19 Vollmitgliedern der Eurozone ausgegeben wird, soll 2015 der 30. Geburtstag der Flagge der Europäischen Union numismatisch gewürdigt werden.

Nach "50 Jahre Römische Verträge" (2007), "10 Jahre Wirtschafts- und Währungsunion" (2009) und "10 Jahre Euro-Bargeld" (2012) ist "30 Jahre EU-Flagge" für 2015 die insgesamt vierte 2-Euro-Gemeinschaftsausgabe. Der Beschluss dazu wurde am 9. Dezember 2014 von den Finanzministern der Eurozone gefasst und von der Europäischen Kommission am 10. Februar 2015 samt Ausführungsbestimmungen bekannt gemacht. Danach sollen die Entwürfe für das Gemeinschaftsmotiv bis Ende März eingereicht und anschließend eine Auswahl von fünf Designs im Internet zur Wahl gestellt werden.

www.coin-competition.eu

Die Internet-Adresse des Münzwettbewerbs lautet: www.coin-competition.eu. Hier kann noch bis zum 27. Mai 2015 um 16 Uhr jeder Bürger aus Euroland seine Stimme abgeben.

Allerdings ist diesmal der Zeitplan noch enger als bei früheren Gemeinschaftsausgaben: Es erscheint mehr als fraglich, ob nach Abschluss der Wahl Ende Mai wie geplant bereits Anfang Juli die ersten geprägten Münzen in Umlauf gegeben werden können. Fachleute europäischer Prägestätten halten einen Ausgabetermin vor Oktober/November kaum für realistisch.

Das Design soll das 30-jährige Jubiläum der Flagge der Europäischen Union symbolisieren, heißt es in der Ausschreibung. Und weiter: "Es sollte die Europaflagge nicht nur als Symbol der Europäischen Union zeigen, sondern auch als Symbol für die Einheit und Identität Europas in erweitertem Sinne, und es sollte die Ideale von Solidarität und Harmonie zwischen den Völkern Europas widerspiegeln." In Übereinstimmung mit den Regeln für die 2-Euro-Gedenkmünzen darf auf der Bildseite weder die Währung noch ein Nennwert genannt werden und der äußere Ring muss die zwölf Europasterne aufweisen.

Die Inschrift auf dem Kern lautet "2015" oder "1985-2015" und enthält die Worte "ISSUING COUNTRY", die bei der späteren Prägung durch den Namen des Ausgabestaats in Landessprache ersetzt werden. Auf weiteren Text soll verzichtet werden, um mögliche Probleme für mehrsprachige Länder (wie etwa Belgien) oder Schwierigkeiten bei der Übersetzung zu umgehen.

Nicht im deutschen Kursmünzensatz enthalten

Durch die kurzfristige Entscheidung für die Gemeinschaftsausgabe 2015 wird diese 2-Euro-Gedenkmünze die erste und bislang einzige sein, die nicht im entsprechenden deutschen Kursmünzensatz enthalten ist. Die Jahrgangssätze 2015 sind ja bereits längst erschienen.


Vollständiger Artikel im DEUTSCHEN MÜNZEN MAGAZIN Mai/Juni 2015.

2-Euro-Gemeinschaftsausgabe: 30 Jahre EU-Flagge

2-Euro-Gemeinschaftsausgabe: 30 Jahre EU-Flagge

2-Euro-Gemeinschaftsausgabe: 30 Jahre EU-Flagge

2-Euro-Gemeinschaftsausgabe: 30 Jahre EU-Flagge

2-Euro-Gemeinschaftsausgabe: 30 Jahre EU-Flagge

Diese fünf Entwürfe stehen zur Wahl. Am 28. Mai wird der Gewinner bekanntgegeben.

© DEUTSCHES MÜNZEN MAGAZIN - Alle Rechte vorbehalten