Internationale Fachzeitschrift für
alte und neue Numismatik

Start » Heft-Archiv » Jahrgang 2017 » Ausgabe 2/2017 » 50 Jahre Krügerrand

Erste Gold-Anlagemünze der Welt

Der „Krügerrand" wird Fünfzig

Die erste Gold-Anlagemünze der Welt feiert Geburtstag: 50 Jahre Krügerrand. Zum Jubiläum gab es auf der World Money Fair in Berlin zahlreiche numismatische Leckerbissen zu bestaunen.

Als am 3. Juli 1967 in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria die erste Gold-Anlagemünze vom Stempel sprang, ahnte noch niemand, welch großartigen Siegeszug um die Welt diese Art von Edelmetall-Prägung damit angetreten hatte: 52 Millionen Unzen, umgerechnet rund 1617 Tonnen Gold, wurden seither in mehr als 60 Millionen Münzen verschiedener Größen ausgeprägt. Damit ist der Krügerrand nicht nur die älteste und bekannteste, sondern auch die meistverkaufte Gold-Anlagemünze der Welt. Und mittlerweile hat er viele Nachahmer, von Kanadas „Maple Leaf“ bis zum „Philharmoniker“ aus Österreich.

Zum runden 50. Geburtstag des Krügerrands zündete die South African Mint gemeinsam mit der staatlichen südafrikanischen Rand Refinery als Rondenhersteller ein Feuerwerk an Jubiläumsmünzen. Alle haben dasselbe klassische Motiv, jedoch unterschiedliche Größen, Qualitäten und Prägemetalle. 2017 gibt es die Münze mit dem Springbock auf der einen und dem Porträt von Namensgeber Paul Krüger (1883 bis 1902 Staatspräsident der Südafrikanischen Republik) auf der anderen Seite in drei weiteren Stückelungen und erstmals auch in Silber und Platin.

So wurden anlässlich der World Money Fair in Berlin, deren Ehrengastland Südafrika 2017 war, auch der bislang kleinste und der größte Gold-Krügerrand aller Zeiten präsentiert. Das Mini-Goldstück hat einen Durchmesser von gerade einmal acht Millimetern und enthält 1/50 Unze (rund 0,6 Gramm) Feingold. Da die Münze, wie traditionell alle Krügerrands, aus einer leicht rötlich schimmernden Legierung von 917 Teilen Gold und 83 Teilen Kupfer besteht, ist ihr Rau- oder Gesamtgewicht aber etwas höher: 0,67 Gramm. Der größte bislang geprägte Krügerrand dagegen hat ein Gewicht von fast 1,7 Kilogramm und einen Durchmesser von satten 10 Zentimetern. 50 Unzen Feingold enthält dieser Münzriese, der dazu passend 2017 in einer Auflage von nur 50 Exemplaren gefertigt wurde. Zehnmal so viele gibt es vom nächstkleineren Krügerrand. Er bringt 5 Unzen (155,5 Gramm) Feingold auf die Waage, ist 50 Millimeter groß und ebenfalls eine 2017er Messeneuheit.


Daneben gibt es die altbekannten Stückelungen von 1/20, 1/10, 1/4, 1/2, und 1 Unze Gold. Zusammen mit der neuen 1/50 Unze bilden sie ein attraktives Sechser-Jubiläumsset in der höchsten Prägequalität „Polierte Platte“ (engl.: proof), das in einer schmucken Edelholz-Kassette angeboten wird. Wie alle Krügerrand-Münzen des Jahrgangs 2017 in Proof-Qualität tragen sie das runde Geburtstags-Logo, das aus der Ziffer „50“ und den Worten „KRUGERRAND•ANNIVERSARY“ besteht. Ein anderes, deutlich günstigeres Set zum 50. Jahrestag besteht aus drei Münzen mit 1/10, 1/20 und 1/50 Unze und wird ebenfalls in einer Echtholzkassette ausgeliefert.

Erster Krügerrand mit Nennwert-Angabe

Eine weitere Neuheit zum 50. Krügerrand-Jubiläum ist die erste Platinmünze dieser Reihe. Sie wird ausschließlich im Gewicht einer Feinunze geprägt und hat einen Durchmesser von 32,69 Millimetern. Bemerkenswert ist die limitierte Höchstauflage von nur 2017 Exemplaren, die sie zu einem der interessantesten Sammlerstücke innerhalb der Krügerrand-Familie werden lässt. Im Gegensatz zu den Goldstücken weist diese Münze eine Nennwert-Angabe auf: „R(and) 10“. Sie ist damit die erste Platinmünze überhaupt, die offizielles Zahlungsmittel in Südafrika ist.

Ebenfalls einen amtlichen Nennwert trägt die letzte große Krügerrand-Neuheit 2017: eine 1-Rand-Münze aus 999er Feinsilber (große Abb. oben). Auch sie wird ausschließlich als 1-Unzen-Stück geprägt und erscheint mit 15000er Auflage in „Polierter Platte“ sowie in einer Million Exemplaren als Normalprägung „Premium Uncirculated“. Beide tragen 2017 das Jubiläums-Logo.


Vollständiger Artikel im DEUTSCHEN MÜNZEN MAGAZIN März/April 2017.


Nach 50 Jahren Gold erscheint 2017 auch der erste Krügerrand in Silber, der einen (symbolischen) Nennwert von 1 Rand trägt.

Der Marketingdirektor der südafrikanischen Rand Refinery, Richard Collocott, präsentierte im Media-Forum der World Money Fair in Berlin die Neuheiten zu „50 Jahre Krügerrand“.

Marketingchefin Christine Roux und Geschäftsführer Tumi Tsehlo von der South African Mint inspizierten die Berliner Messe-Ausstellung mit allen bisherigen Jahrgängen des Gold-Krügerrands.

Ein Dreier-Set zum Jubiläum.

© DEUTSCHES MÜNZEN MAGAZIN - Alle Rechte vorbehalten